Seite drucken

Reitanlage




Reithalle Größe: 20 x 40 m  

Reitbahnordnung

  1. Vor Betreten der Reitbahn ist deutlich „Tor frei“ zu fragen und die Antwort „Tor ist frei!“ ist abzuwarten, ebenso beim Verlassen der Bahn.
  2. In der Reitbahn dürfen sich zu Fuß nur Unterrichtspersonen aufhalten.
  3. Es wird auf der Mittellinie auf- und abgesessen.
  4. Ordnungsdienst in der Reitbahn hat der dienstälteste Reitlehrer bzw. Reiter, wenn kein Reitlehrer anwesend ist.
  5. Die Schulabteilung hat immer Vorrang und bleibt auch im Schritt am Hufschlag. Auf Anfänger und schwächere Reiter ist grundsätzlich Rücksicht zu nehmen.
  6. Beim Reiten auf zwei Händen und beim Wechseln begegnen einander die linken Hände.
  7. Der Reiter auf der linken Hand hat Vorrang, ebenso der Reiter am Hufschlag vor allen Figuren sowie allen geraden Linien (Mittellinie, Wechsellinie) und vor allen gebogenen Linien.
  8. Das Vorreiten (= Überholen) an der langen Wand ist nicht gestattet (Abwenden!).
  9. Longieren in der Bahn ist nur nach Absprache gestattet.
  10. In den Schulstunden besteht Helmpflicht!
  11. Zuschauer haben sich unbedingt ruhig zu verhalten!
  12. Nach dem Reiten ist das Pferd zu versorgen: Hufe auskratzen, Sattel und Zaumzeug in die Sattelkammer räumen (Putzzeug nicht vergessen!)

Außenplatz – Springen und Dressur – 70 x 50 m mit Flutlichtanlage


Außenplatz – Dressur – 20 x 40 m


Schrittmaschine – geeignet für 5 Pferde


Geländestrecke

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dachberg.at/?page_id=6